29. Deutscher Hautkrebskongress

12.–14. September 2019 • Ludwigshafen

29. Deutscher Hautkrebskongress

12.–14. September 2019 • Ludwigshafen

Kongressdetails

Downloads

Print-File

7. ADO Nachwuchs Retreat

Grundlagenforschung und translationale Forschung in der Dermato-Onkologie

Wer kann teilnehmen?
Naturwissenschaftliche und medizinische Nachwuchswissenschaftler deren Forschungsthema aus dem Bereich der dermatologischen Onkologie stammt.

Kosten
Die Kosten der Veranstaltung (Reisekosten, zwei Übernachtungen in Tübingen, Teilnahmegebühren) werden von der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) getragen. Die anschließende Teilnahme am Deutschen Hautkrebskongress ist möglich, die Teilnahmegebühr hierfür wird ebenfalls von der ADO getragen. Sonstige Kosten während des Kongresses sind vom Teilnehmer selbst zu zahlen.

Konzept der Veranstaltung
Die Veranstaltung findet als Satellitenveranstaltung des 29. Deutschen Hautkrebskongresses (12.–14. September in Ludwigshafen) vom 10.–11. September in der DKFZ Heidelberg statt. Sie hat zum Ziel, jungen Wissenschaftlern einen Überblick über die dermatologische Onkologie und den aktuellen Stand der klinischen, translationalen und Grundlagenforschung in unserem Fach zu vermitteln. Den Veranstaltungsteilnehmern soll die Möglichkeit geboten werden, sich mit Kollegen aus anderen Universitäten auszutauschen und erste wissenschaftliche Kontakte zu knüpfen. Sie können ihr Forschungsprojekt (oder den Arbeitsplan hierfür) in Form eines Kurzvortrags präsentieren und dann gemeinsam mit Fachexperten und den anderen Teilnehmern diskutieren. Die Veranstaltung ist für 16 Teilnehmer konzipiert, bei größerem Interesse trifft ein Komitee eine Auswahl der Teilnehmer. Die wissenschaftliche Leitung des ADO Nachwuchs Retreat hat ab 2019 PD. Dr. Sebastian Haferkamp (Regensburg) übernommen. 

Kurzvorträge
Es wird erwartet, dass die Teilnehmer über ihre Forschungsergebnisse (oder den Arbeitsplan hierfür, falls noch kein voller Datensatz vorliegt) einen kurzen PowerPoint-Vortrag zu halten, um ihr jeweiliges Projekt anschließend gemeinsam zu diskutieren (Vortrag 8-10 min, anschl. 5-7 min Diskussion).

Bewerbungsverfahren
Interessentinnen und Interessenten für die Veranstaltung werden gebeten, ein Abstract über ihre Forschungsergebnisse (oder den Arbeitsplan hierfür, falls noch kein voller Datensatz vorliegt) einzureichen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019.