31. Deutscher Hautkrebskongress

8.–11. September 2021 • Hybrid

Kongressdetails

68

Sitzungen & Workshops

360

Vorträge

330

Referenten

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

digital oder präsent? Beides! Der 31. Deutsche Hautkrebskongress 2021 wird hybrid durchgeführt. Wir laden Sie sehr herzlich ein, die Live-Präsentationen und -Moderationen sowie einen Hauch Hamburger Flair aus den Studios vor Ort vom 8.—11. September auf Ihrem Bildschirm zu Hause oder in der Klinik mitzuerleben und an den lebendigen Diskussionen teilzunehmen. Darüber hinaus erwarten Sie viele höchst spannende Online-Sitzungen und vorgelagerte -Workshops sowie interaktive Programmpunkte, im Rahmen derer Sie sich direkt mit Ihren Kollegen*innen austauschen können.

Mit dem Anspruch, den qualitativen wissenschaftlichen Austausch wie gewohnt aufrecht zu erhalten, ist unser umfangreiches wissenschaftliches Programm von der Grundlagenforschung bis zu Updates aus der klinischen Dermato-Onkologie breit aufgestellt. Highlights sind herausragende Vorträge renommierter Referenten*innen zu neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Hauttumore. Im Anschluss an die rapiden Therapieinnovationen von heute und der letzten Jahre – vor allem auch in fortgeschrittenen Stadien – werden wir gemeinsam die verschiedenen Facetten der Hauttumoren vom Screening bis zu besonderen Aspekten einer interdisziplinären Behandlung komplexer Fälle diskutieren.

Tagungsschwerpunkte sind Fortschritte in der Kombination und Sequenzierung von Immuntherapien und zielgerichteter Therapie sowie der gesamte Themenkomplex der adjuvanten und neoadjuvanten Therapie beim malignen Melanom, außerdem Weiterentwicklungen der systemischen Therapie beim nicht-melanozytären Hautkrebs. Ein wichtiger Fokus liegt auf einer zunehmend personalisierten Behandlung. Mit dem Ziel einer langfristigen Kontrolle des Tumors werden auch komplementäre Therapieverfahren und innovative Ansätze diskutiert, die sich mit Resistenzentwicklungen beschäftigen. Unter anderem geht es um den Einfluss des Mikrobioms des Darms oder der Haut auf die Entstehung und den Krankheitsverlauf der Krebserkrankung und die komplexe Rolle der Ernährung.

Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr bietet auch unser hybrider Kongress Planungssicherheit für alle Beteiligten.

Um Ihnen die Teilnahme sowohl an unseren hochkarätigen wissenschaftlichen Sitzungen als auch an den vielseitigen praktischen Workshops zu ermöglichen, finden die Online-Workshops zum Großteil am 06. und 07. September, vorgelagert zum Kongressprogramm, statt.

Auch für unseren traditionell anregenden kollegialen Erfahrungsaustausch während der Kongressabende erwartet Sie eine kurzweilige unterhaltsame Alternative.

Wir freuen uns auf anregende Diskussionen und heißen Sie bei unserem spannenden fachlichen Aus-tausch mit vielen neuen Anregungen herzlich willkommen!
 

Dr. med. Peter Mohr
Tagungspräsident

Prof. Dr. med. Christoffer Gebhardt
Tagungssekretär

Leonie Bluhm
Tagungssekretärin

Prof. Dr. med. Ralf Gutzmer
1. Vorsitzender der ADO